nach oben

GEOmobile Änderungliste

Version 19.08.30.01

Bugfix

  • GPS-Erfassung - Bogenschnitt:

    Nach der Messung von Punkt P2 erschien unter Umständen immer die Warnung, dass die maximale Koordinatenqualität überschritten wurde.


nach oben

Version 19.08.14.01

Bugfix

  • Bluetooth - Verbindungstest (nur Windows Mobile / CE):

    Nach einem Verbindungstest in den Bluetooth-Einstellungen konnte es vorkommen, dass GEOmobile nicht mehr reagiert hat.


nach oben

Version 19.07.18.01

Info

  • .NET Framework 4.7.2:

    Das Verwaltungsprogramm wurde nun ebenfalls auf das aktuelle .NET Framework 4.7.2 umgestellt.

Bugfix

  • Polare Punkte:

    Der "X"-Button (Geraden-/Winkelschnittdialog) war bei Geräten mit Displays im Hochformat falsch platziert (z.B. GETAC 336).

  • GPS-Erfassung - SOUTH G1 / Skyplot:

    Bei älteren SOUTH G1-Antennen wurde die Anzahl der je System verwendeten Satelliten eventuell nicht korrekt angezeigt.


nach oben

Version 19.06.18.01

Info

Bugfix

  • Geraden-/Winkelschnitt (Polare Punkte):

    Je nach Gerät konnte auf der Reiterkarte "Pkt-Pkt-Maß" kein Punkt als Dezimaltrennzeichen eingegeben werden.


nach oben

Version 19.06.14.01

Neu

  • Automatische Sicherung:

    Falls die automatische Projektsicherung aktiviert ist, wird nun beim Verlassen des Verwaltungsprogramm zusätzlich auch immer eine Kopie des "Parameter"-Ordners im Sicherungsverzeichnis abgelegt.

  • Geraden-/Winkelschnitt (Polare Punkte):

    Bislang konnte der gewünschte Punkt ausschließlich über zwei Hilfspunkte und die gemessene Richtung bestimmt werden (= Reiterkarte "Pkt-Pkt-Winkel").

    Falls die Gebäudeecke aber z.B. wegen eines Fallrohrs nicht direkt angezielt werden kann, können Sie nun alternativ die manuell gemessene Entfernung zu einem der beiden Hilfspunkte eingeben (= Reiterkarte "Pkt-Pkt-Maß").

  • GPS-Erfassung - GALILEO und BEIDOU:

    Die beiden Satellitensysteme werden nun ggf. auch bei allen TRIMBLE - Antennentreibern verwendet:

    Voraussetzung ist natürlich auch hier, dass Antenne sowie RTK-Anbieter die Systeme unterstützen und entsprechende Lizenzen vorliegen.

Bugfix

  • Mittelungsdialog:

    Beim Aufruf des Mittelungsdialogs konnte unter bestimmten Voraussetzungen eine Fehlermeldung auftreten.

  • GPS-Erfassung - Absteckung / Kompass:

    Bei der Absteckungrichtung "Nord" wurde der Kompass auf unterstützten Geräten (z.B. Spectra Ranger) unter Umständen nicht mehr dargestellt.


nach oben

Version 19.05.29.01

Info

  • .NET Framework 4.7.2:

    GEOmobile TABLET verwendet ab sofort das aktuelle .NET Framework 4.7.2:

    Das Framework wird bereits seit etwa einem Jahr mit dem regulären Windows Update verteilt und dürfte somit bereits vorhanden sein.
    Falls es dennoch nicht installiert sein sollte, erscheint beim Start des Verwaltungsprogramms ein Hinweis mit Installationsmöglichkeit.

Neu

  • GPS-Erfassung - GALILEO und BEIDOU:

    Neben GPS und GLONASS werden nun unter entsprechenden Voraussetzungen zusätzlich auch die Satellitensysteme GALILEO und BEIDOU verwendet:

    • Die Antenne muss diese Systeme unterstützen, je nach Hersteller kann hierfür ein Firmwareupdate oder eine Lizenzfreischaltung erforderlich sein
    • Der RTK-Anbieter muss entsprechende Korrekturdaten für diese Systeme liefern (z.B. bei SAPOS NRW gibt es hierzu neue Mountpoints)
    • Der GEOmobile-Antennentreiber muss entsprechend angepasst worden sein, aktuell unterstützen bereits folgende Treiber die neuen Systeme:
      - ALTUS APS NR2/NR3
      - LEICA GS14/16/18
      - SOUTH GALAXY G1 V2

nach oben

Version 19.05.06.01

Änderungen

  • GPS-Erfassung - Skyplot / Satellitenanzeige:
    • Der Skyplot ist für die Anzeige von GALILEO- bzw. BEIDOU-Satelliten vorbereitet, welche in naher Zukunft von GEOmobile unterstützt werden.
    • In der Legende des Skyplots ist die Anzahl der sichtbaren bzw. verwendeten Satelliten je Satellitensystem ablesbar
    • In der Titelleiste der GNSS-Messung wird entsprechend nur noch die Gesamtzahl der verwendeten Satelliten ausgegeben

Bugfix

  • Polare Punkte:
    • Auf manchen Geräten konnte über die "ENTER"-Taste im Punktnummernfeld keine Messung mehr ausgelöst werden.
    • Unter Windows Mobile / CE wurde der Geraden-/Winkelschnittdialog teilweise nicht korrekt skaliert.

nach oben

Version 19.04.18.01

Änderungen

  • Geraden-/Winkelschnitt (Polare Punkte):

    Wird der neue Geraden-/Winkelschnitt-Dialog mit "OK" verlassen, erhält der "+"-Button nun automatisch den Eingabefokus.

  • GPS-Erfassung - ALTUS APS-NR2/3:
    • Anpassungen bzgl. des Akkustands an aktuelle Firmwareversionen
    • Der Akkustand wird jetzt auch beim Trennen der Verbindung aktualisiert

nach oben

Version 19.04.08.01

Info

  • Leica DBX-Datenaustausch / Long Range Bluetooth:

    Unterstützung für die aktuelle Leica-Firmwareversion 8.x hinzugefügt. Diese GEOmobile-Version ist weiterhin zu den Firmwareversionen 7.x kompatibel, ältere Versionen werden nicht mehr unterstützt.


nach oben

Version 19.04.05.01

Neu

  • Geraden-/Winkelschnitt (Polare Punkte):

    Über die neue Hilfsfunktion "Geraden-/Winkelschnitt" lassen sich z.B. schlecht anzielbare Gebäudeecken leichter messen:

    Neben den bekannten Messbuttons wurde hierzu ein neuer Button mit der Beschriftung "X" hinzugefügt, welcher den neuen Hilfsdialog aufruft.
    Messen Sie zunächst die beiden Hilfspunkte "HP1" und "HP2", welche die Gerade definieren. Im Anschluss messen Sie die Winkel des Eckpunktes "P".

    GEOmobile errechnet nun Strecke und korrigierte Richtung zu der Ecke, welche mit "OK" übernommen werden können.

Bugfix

  • Telemetrietreiber - Trimble / Trackingmessung:

    Die Prismensuche zu Beginn einer Trackingmessung konnte z.B. bei der Absteckung nicht per "Escape"-Taste abgebrochen werden.


nach oben

Version 19.02.07.01

Neu

  • Fehlergrenzen:
    • Neue Fehlergrenzen hinzugefügt (z.B. Thüringen)
    • "GEO8 - Standardformel" in "GEOmobile - Standardformel" umbenannt
  • Transformation:

    Die größte Höhenabweichung an den Passpunkten wird nun mit einem Ausrufezeichen markiert.

  • Telemetrietreiber - TRIMBLE / externes Funkmodul:

    GEOmobile unterstützt nun auch externe Trimble-Bluetooth-Funkmodule, welche ihrerseits eine Funkverbindung zum Tachymeter aufbauen.

    Als Schnittstelle muss entsprechend "Bluetooth" ausgewählt und GEOmobile mit dem Funkmodul gekoppelt werden.
    Die erforderlichen Einstellungen für Netzwerk-ID und Kanal werden in diesem Fall in der GEOINT.INI hinterlegt.

    Beispiel:

    Trimble_Funk_extern = 1
    Trimble_Funk_extern_Kanal = 10
    Trimble_Funk_extern_NetzwerkID = 20

Bugfix

  • Reiterkartenwechsel:

    In bestimmten Fällen konnte nicht per Tastendruck zwischen den Reiterkarten gewechselt werden (z.B. Projekteinstellungen unter Windows Mobile).


nach oben

Version 19.01.03.01

Neu

  • GEOID-Emulation - Undulationstabelle Thüringen:

    Unterstützung für die freie Undulationstabelle "TH_NHN2016".

Änderungen

  • GNSS / Polar:

    Die bisherige Reiterkarte "Zielpunkte" wurde jeweils in "Messen" umbenannt.

  • Tachymetertreiber "NIKON DTM/A":

    Die Zeit, welche GEOmobile auf Abschluss einer Messung wartet, wurde auf 10 Sekunden erhöht.

Bugfix

  • AUTOgraf Linienarten:

    Die im Verwaltungsprogramm einstellbaren Linienarten für Bäume bzw. flächenhafte Objekte wurden u.U. nicht korrekt gespeichert.


nach oben

Version 18.11.23.01

Änderungen

  • Datenaustausch (nur TABLET):

    Zum Festlegen von Speicherort und Dateiname für die Exportdatei wurde bisher der normale "Speichern unter..."-Dialog von Windows verwendet.

    Da sich hier aber in manchen Fällen die Windows-Bildschirmtastatur nicht geöffnet hat, wird stattdessen nun ein vereinfachter GEOmobile-"Speichern unter..."-Dialog aufgerufen, welcher auch mit der GEOmobile-Tastatur bedient werden kann.

Bugfix

  • AUTOgraf:

    Folgten mehr als zwei Punkte mit dem Symbolcode für das Rechtwinkelsymbol (Default SY="31") aufeinander, wurden die entstehenden Rechtecke fälschlicherweise miteinander verbunden.


nach oben

Version 18.10.12.01

Änderungen

  • Beziehung SY/Bemerkung:

    Wird das Feld SY geändert, wird ein ggf. vorangestelltes Minuszeichen (= keine Höhe einführen) bei der Suche nach der zugehörigen Bezeichnung nun ignoriert.

Bugfix

  • Polarpunktberechnung (nur TABLET):

    Wurde bei der Auswertung eines Meßstapels eine Orientierung verworfen, wurde der Orientierungsdialog im Folgenden nicht mehr angezeigt und eine Fehlermeldung erschien.


nach oben

Version 18.09.25.01

Neu

  • GPS-Erfassung - Antennenhöhe:

    Im Verwaltungsprogramm gibt es zwei neue Einstellungsmöglichkeiten bzgl. der GNSS-Antennenhöhen:

    • auf der Reiterkarte "AH / RH" (vormals nur "RH") können nun auch Antennenhöhen vordefiniert werden, die in GEOmobile beim Klick auf die Beschriftung "AH:" zur Auswahl aufgelistet werden
    • auf der Reiterkarte "Erfassung" besteht alternativ die Möglichkeit, eine fixe Antennenhöhe für alle GNSS-Messungen fest vorzugeben, um Fehleingaben zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass sich diese Einstellung auch auf bereits bestehende Projekte auswirkt, sofern in diesen weitergearbeitet wird.

nach oben

Version 18.08.01.01

Neu

  • Exzentren vordefinieren:

    Im Verwaltungsprogramm können nun unter "Einrichtung" -> "Exzentren" beliebig viele Exzentren vordefiniert werden.

    Diese werden dann bei Klick auf die Felder "SE" sowie "LES" bzw. "LEH" in der Polarpunktberechnung zur Auswahl vorgeschlagen, wodurch eine manuelle Eingabe nicht mehr erforderlich ist.


nach oben

Version 18.06.14.01

Bugfix

  • Leica CS-Controller:

    Beim Zugriff auf die LEICA-spezifischen Funktionen (DBX-Import, LongRange Bluetooth) konnte ein Fehler auftreten ("Datei- oder Assemblyname ... nicht gefunden").

  • Punktverwaltung:

    Je nach Gerät und eingestellter Bildschirmauflösung wurde u.U. die letzte Stelle der PNR in der Tabelle abgeschnitten.


nach oben

Version 18.06.11.01

Neu

  • GPS-Erfassung - neuer Treiber "South Galaxy G1 V2":

    Für neuere South G1-Antennen mit aktuellen Firmwareversionen.
    Falls Sie bereits eine G1 mit GEOmobile nutzen, sollte stattdessen einfach der bisherige Treiber weiterverwendet werden.

Bugfix

  • Linienarten / Verwaltungsprogramm:

    Im Verwaltungsprogramm werden nun nur noch die Linienarten aufgeführt, die in GEO8 für GEOmobile auf "sichtbar" geschaltet wurden.

  • GPS-Erfassung - Feld "Sollhöhe":

    Falls der Topografie-Modus aktiviert war, war das Feld für die Sollhöhe beim Bearbeiten der Messwerte nicht sichtbar.


nach oben

Version 18.06.05.01

Neu

  • Linienerfassung / Topografie-Modus (TABLET):

    Bisher konnte die Linienart durch Betätigung des entsprechenden Buttons nur vorwärts durchgeschaltet werden.
    Falls dieser Button nun aber auf der linken Seite betätigt wird, wird stattdessen die jeweils vorherige Linienart angewählt.
    Optisch wird dies auch durch die Symbole + bzw. - auf dem Button kenntlich gemacht.

Änderungen

  • Foto zur Messung (TABLET):

    Falls noch kein Foto zum Messdatensatz vorhanden ist, öffnet sich bei Betätigung des Foto-Buttons direkt die Kamera-App.
    Per Rechtsklick bzw. kurzem gedrückt halten des Buttons kann der direkte Aufruf der Kamera-App auch trotz vorhandener Fotos erzwungen werden.

Bugfix

  • Leica Long Range Bluetooth:

    Der Suchdialog für Long Range-Bluetooth hat keine Geräte gefunden (betraf ausschließlich CS20-Controller).

  • Prismensuche:

    Die automatische Prismensuche vor einer Messung ließ sich in manchen Fällen nicht mehr abbrechen.


nach oben

Version 18.05.14.01

Bugfix

  • GPS-Erfassung - Leica GS:

    Bei älteren Firmwareversionen konnte es zu Abweichungen aufgrund einer in der LEICA-Software gesetzten Antennenhöhe kommen.


nach oben

Version 18.04.19.01

Neu

  • GPS-Erfassung - ALTUS APS3 V2:

    Der Treiber ermittelt nun beim Verbindungsaufbau die aktuelle Signalstärke (= Anzeige als "SQ" auf der Reiterkarte "Verbindung").


nach oben

Version 18.04.13.01

Neu

  • GPS-Erfassung - SOKKIA GCX3:

    Je nach Korrekturdatendienst (z.B. SAPOS BB) kann es erforderlich sein, der SOKKIA-Antenne explizit den Hersteller der Referenzstation mitzuteilen.

    Falls kein Fixing erfolgt, sollte dieser wie folgt über die GEOINT.INI angegeben werden:

    SOKKIA_RefAnt=Hersteller

Änderungen

  • Disto - Schnittstelle (TABLET):
    • Wurde die per Disto gemessene Strecke an GEOmobile übergeben und eingetragen, wird nun automatisch ENTER betätigt.
    • Besteht bereits eine Verbindung zum Disto, wird dieser auch bei einer erneuten Bluetooth-Suche aufgeführt.
    • Streckenkontrolle: Das Feld "gemessene Strecke" wird nun grundsätzlich angelaufen, z.B. wenn die zweite Punktnummer per ENTER bestätigt wurde oder wenn beiden Punktnummern aus der Grafik gewählt wurden.

nach oben

Version 18.04.11.01

Bugfix

  • GEOmobile TABLET:

    Auf Tablets mit Windows 8.1 konnte die letzte GEOmobile-Version nicht gestartet werden (Windows-Fehlermeldung).


nach oben

Version 18.04.09.01

Neu

  • Disto - Schnittstelle (TABLET):

    GEOmobile TABLET unterstützt nun alle aktuellen LEICA Disto-Geräte mit Bluetooth 4.0-Schnittstelle (z.B. D1, D2, D510, D810, S910).

    In den Projekt-/Systemeinstellungen wurde hierzu eine neue Reiterkarte "Disto" hinzugefügt, über welche die Verbindung eingerichtet werden kann.
    Die Verbindung wird automatisch bei Bestätigung der Projekteinstellungen oder bei Anwahl eines Menüpunktes initialisiert und bleibt solange bestehen, wie GEOmobile geöffnet bzw. der Disto eingeschaltet ist.

    Sobald am Disto eine Messung ausgelöst wird, wird die gemessene Strecke in das zu dem Zeitpunkt in GEOmobile fokussierte Eingabefeld eingetragen.
    Um Fehleingaben zu vermeiden, erfolgt die Eintragung nur in Felder, welche z.B. eine Strecke oder eine Bemerkung aufnehmen können. 

Änderungen

  • Achsabsteckung (GPS/Polar):

    Bei der Achsabsteckung können nun je Meßstapel bis zu 99 Achsen (statt bisher 10) vordefiniert werden.

  • Punktcodes:

    Die Bezeichnung einiger Punktcodes wurde an GEO8 angeglichen:

    • Anschluss Y/X/Z = Zielpunkt Y/X/Z
    • Kanalprisma = Kanalpunkt
    • Kontrollpunkt = Kontrolle

Bugfix

  • Telemetrietreiber - Leica Funk:

    Mit den letzten GEOmobile-Versionen konnte es zu Kommunikationsproblemen bei der Leica-Funk- bzw. Leica-Long Range Bluetooth-Schnittstelle kommen.


nach oben

Version 18.03.28.01

Bugfix

  • Polarpunktberechnung:

    Bei Controllern mit einer Bildschirmauflösung von 320x240 Pixeln (z.B. Allegro MX) konnten verschiedene Fehlermeldungen in der Polarpunktberechnung auftreten.


nach oben

Version 18.03.20.02

Bugfix

  • Trimble GNSS:

    Bei bestimmten Geräten konnte es zu Problemen im Zusammenhang mit dem neuen Trimble SDK kommen.


nach oben

Version 18.03.20.01

Info

  • Leica DBX-Datenaustausch / Long Range Bluetooth:

    Unterstützung für die aktuelle Leica-Firmwareversion 7.x hinzugefügt. Diese GEOmobile-Version ist weiterhin zu den Firmwareversionen 6.x kompatibel, ältere Versionen werden nicht mehr unterstützt.

  • Trimble TPSDK 3.6:

    Zur Kommunikation mit Trimble-Geräten (GPS+Tachymeter) verwendet GEOmobile nun das aktuelle Trimble SDK in der Version 3.6.

    Falls Sie Trimble-Hardware einsetzen, installieren Sie bitte unbedingt die dazugehörigen Trimble-Komponenten, andernfalls kann es zu Verbindungsproblemen kommen.

    Das für Ihr Betriebssystem passende Installationspaket können Sie über einen der folgenden Links erhalten:

    GEOmobile

    TPSDK für Windows Mobile (z.B. TSC3, Spectra Ranger)

    ODER

    TPSDK für Windows CE (z.B. TCU)

    GEOmobile TABLET

    TPSDK für Windows 7 / 8.1 / 10 (32-Bit)*

    ODER

    TPSDK für Windows 7 / 8.1 / 10 (64-Bit)*

    *Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die 32- oder 64-Bit-Version benötigen, können Sie dies z.B. auch unten links neben der Versionsnummer in GEOmobile ablesen.

Neu

  • Polarpunktberechnung / freie Stationierung:

    Bei der Auswertung einer freien Stationierung ohne jegliche Anschlussziele wird nun geprüft, ob ein örtliches Lagesystem eingestellt ist:
    Falls nicht, erscheint ggf. eine Abfrage zum Wechsel in ein örtliches Lagesystem (= erster Standpunkt) bzw. eine Abfrage, ob wirklich örtliche Koordinaten im aktuell eingestellten Lagesystem eingeführt werden sollen.
    Diese Sicherheitsfunktion kann bei Bedarf im Verwaltungsprogramm auf der Reiterkarte "Allgemein" durch Abhaken des Schalters "Standpunkt ohne Ziele als "örtlich" erkennen" deaktiviert werden.

  • Transformation:
    • In der Passpunktliste wird die im Ursprungssystem eingetragene PNR zunächst auch im Zielsystem vorgeschlagen.
      Sollte diese PNR aber im Zielsystem nicht vorhanden sein, erfolgt nun automatisch eine Suche nach allen Punkten, bei denen die letzten drei Stellen der PNR übereinstimmen.
    • Bei der Transformation von Punktgruppen wird nun neben den Feldern "von PNR:" bzw. "bis PNR:" die Anzahl der gefundenen Punkte in diesem PNR-Bereich angezeigt.

nach oben

Version 18.02.19.01

Info

  • GPS-Erfassung - Antennentreiber:
    • neuer Treiber "SOKKIA GCX3"

Neu

  • Bildschirmtastatur (Tablet):

    Die Tastatur wurde auf der Seite "spez." um die beiden Tasten "_" sowie "&" erweitert.


nach oben

Version 18.02.09.01

Info

  • .NET Framework 4.7.1:

    Das Verwaltungsprogramm verwendet nun ebenfalls das aktuelle .NET Framework 4.7.1.

    Sollte dieses noch nicht installiert sein, erscheint beim Starten eine entsprechende Meldung mit Downloadmöglichkeit.
    Alternativ finden Sie das entsprechende Setup auch im GEOmobile-Verzeichnis unter "NETFramework".

Neu

  • Linienerfassung / Topografie-Modus:
    • Auf einen Bogenanfangspunkt kann nun optional direkt der Bogenendpunkt folgen, wenn mindestens ein Linienpunkt vorhergeht bzw. nachfolgt (z.B. LP, LP+BA, LP+BE, LP).
      Der Bogenmittelpunkt wird in diesem Fall per Tangentenschnitt berechnet, muss also nicht mehr zwingend aufgemessen werden.
    • Ein Linienschluss ("LS") kann nun auch mit einem Bogenanfang ("BA") kombiniert werden: statt einer einfachen Linie wird in diesem Fall versucht, einen Bogen zum Linienanfangspunkt zu ziehen.
      Falls auch der Bogenmittelpunkt aufgemessen wurde, kann hier auch die Codierung LP+BA (= beim Bogenanfangspunkt) mit nachfolgendem LS (= beim Bogenmittelpunkt) verwendet werden.

nach oben

Version 18.02.01.01

Bugfix

  • GPS-Treiber:

    In der letzten Version wurde unter Umständen ein anderer Antennentreiber geladen, als in den Programmparametern eingestellt war (betraf nur GEOmobile TABLET sowie bestimmte Treiber).


nach oben

Version 18.01.31.01

Neu

  • Variablen in Bemerkungen:

    In der Bemerkungszeile (Polar bzw. GPS) kann nun auch mit frei definierbaren Variablen gearbeitet werden:

    Legen Sie hierzu im Verwaltungsprogramm auf der Reiterkarte "Bemerkungen" eine Bemerkung wie z.B. "Einzelbaum d=@Stamm@ kr=@Krone@" an.

    Wählen Sie diese Bemerkung später über die Auswahlliste von GEOmobile aus (= Klick auf das Wort "Bemerkung:"), erscheint ein Fenster, welches die Werte für die Variablen abfragt (im Beispiel also "Stamm:" und "Krone:").

  • GPS-Erfassung - Antennentreiber:
    • neuer Treiber "Stonex S9i"
    • Bei den Treibern "Stonex S9i" sowie "Stonex S10" wird nun auch die Libelle abgefragt / dargestellt

Änderungen

  • Verwaltungsprogramm:

    Das Design des Verwaltungsprogramms wurde angepasst:

    Es werden nun die gleichen Controls und Farben wie in GEORG bzw. GEO8 verwendet.


nach oben

Version 18.01.09.01

Info

  • .NET Framework 4.7.1:

    GEOmobile Tablet verwendet ab sofort das neue .NET Framework 4.7.1, welches u.a. Verbesserungen in den Bereichen Leistung und Zuverlässigkeit enthält.

    Falls das .NET Framework 4.7.1 noch nicht installiert sein sollte, erscheint beim Start des Verwaltungsprogramms ein entsprechender Hinweis mit Installationsmöglichkeit. Bitte beachten Sie, dass ohne Installation des Frameworks kein Start von GEOmobile möglich ist!

    Das Verwaltungsprogramm wird mit einer der nächsten GEOmobile-Versionen auf das neue .NET-Framework umgestellt.

Neu

  • Grafik:

    In den Grafikeinstellungen kann nun über eine neue Combobox festgelegt werden, wie bzw. ob der gesamte Altbestand (Flächen, Linien, Punkte...) dargestellt wird:

    • "anzeigen" entspricht der bisherigen Darstellung, d.h. der Altbestand wird vollständig und mit allen Details gezeichnet
    • "nicht anzeigen" blendet den Altbestand komplett aus
    • "hellgrau anzeigen" bedeutet, dass der Altbestand lediglich einfarbig in dezentem grau dargestellt wird, so dass sich alle neuen Punkte und Linien klar davon abheben (hilfreich z.B. bei einer topografischen Aufnahme)
  • Hauptmenü (Tablet-Version):

    Das Hauptmenü in der Tablet-Version wurde komplett überarbeitet:

    • Statt der bisherigen Liste setzt sich das Menü nun aus großen, bebilderten Kacheln zusammen.
    • Zwischen den beiden Menüebenen kann nun auch per Touch gewechselt werden (d.h. mit dem Finger nach links bzw. rechts wischen)
  • Richtungswinkel und Entfernung:

    Bei der Streckenkontrolle kann nun optional eine Bluetooth-Verbindung zu einem unterstützten Disto hergestellt werden:

    • Klicken Sie zum Verbinden einfach auf den Button "gem. Strecke", um den Disto per Bluetooth zu suchen bzw. zu verbinden.
    • Die Verbindung bleibt solange offen, bis die Streckenkontrolle geschlossen wird oder das Gerät durch erneuten Klick auf "gem. Strecke" getrennt wird.
    • Sobald ein Messwert vom Disto an GEOmobile übertragen wird, wird automatisch das Feld für die gemessene Strecke befüllt

    Aktuell werden Geräte vom Typ LEICA D3a BT bzw. LEICA D8 unterstützt, weitere Geräte folgen ggf. in der nächsten Zeit.

  • Topografie / Linienerfassung:

    Die verwendeten Linienarten können nun im Dialog für die topografische Linienerfassung "als Standard" definiert werden.

    Diese sind dann bei neuen Projekten direkt voreingestellt, wodurch ein manuelles Heraussuchen/Hinzufügen der Linienarten in der Regel nicht mehr nötig ist.

  • GPS-Erfassung - neue Antennentreiber:
    • ALTUS APS NR3
    • LEICA GS18

Bugfix

  • Grafik:

    Wenn der Symbolcode eines Punktes ein Zeichen enthielt, welches nicht in Dateinamen zulässig ist (z.B. | oder *), erschien beim Aufruf der Grafik eine Fehlermeldung.


nach oben

Version 17.11.23.01

Änderungen

  • Stapel verwalten:

    Es kann nun nur noch der jeweils letzte Meßstapel im Projekt gelöscht werden:

    Beispielsweise beim Export konnte es zu Problemen kommen, wenn Lücken zwischen den Meßstapeln vorhanden waren.


nach oben

Version 17.11.21.01

Info

  • Neue Programm-Icons:

    Einführung neuer, einheitlicher Programm-Icons für die gesamte GEOSOFT Programmwelt.

    GEORG

    GEO8

    GEOmobile

    GEOmapper

    .

Neu

  • Richtungswinkel und Entfernung:

    Bei der Streckenkontrolle (= Menüpunkt "Richtungswinkel und Entfernung") kann nun optional auch eine gemessene Strecke eingegeben werden.

  • GPS-Erfassung - Leica GS15:

    Der Treiber unterstützt nun auch eine CSD-Verbindung.

  • GPS-Erfassung - Vorbelegung GST:

    Im Verwaltungsprogramm kann nun links auf der Reiterkarte "Erfassung" eine Default-GST für GNSS-Punkte eingestellt werden:

    Diese Genauigkeitsstufe wird bei der Aufnahme des ersten GNSS-Punktes vorgeschlagen, bei allen weiteren Punkten wird jeweils die GST vom vorhergehenden Punkt vorgeschlagen.


nach oben

Version 17.10.24.01

Neu

  • Absteckung / PNR:

    Im Verwaltungsprogramm kann auf der Reiterkarte "Erfassung" ein PNR-Zuschlag für die Absteckung eingetragen werden:
    Ist dort beispielsweise ".1" eingetragen, würde aus der Absteckung der PNR "123" ein Neupunkt mit der PNR "123.1" entstehen.

    Neu ist die darunter liegende Option, dass dieser Zuschlag jeweils vor dem Speichern abgefragt werden soll.

  • Kamerafunktion (Tablet):
    • Der Kamera-Button erscheint nun auch auf den Absteckungsseiten (GPS + Polar).
    • In der Punktverwaltung erscheint nun ein Kamerasymbol neben Punkten, zu denen Fotos vorliegen.
      Bei Klick auf das Symbol öffnet sich eine Fotoanzeige mit den entsprechenden Fotos.
  • Tachymetertreiber:

    Treiber für die Zeiss C/S-Serie hinzugefügt.

  • Transformation:
    • Ursprungs- und Ziel-Lagesystem können nun identisch sein (für Spezialfälle)
    • Per Doppelklick auf die Spalte "Nr." können die Punkte für die jeweilige Zeile in der Grafik ausgewählt werden.

Bugfix

  • Punktimport:

    Beim Import gibt es einen Automatismus, der 7-stelligen Rechtswerten ggf. eine "3" voranstellt:
    Dieser griff bisher nicht, wenn ein importierter Rechtswert überhaupt keine Nachkommastellen hatte bzw. diese lediglich aus Nullen bestanden.


nach oben

Version 17.07.11.01

Bugfix

  • Auswahlliste (nur Tablet):

    Wenn die Auswahlliste (z.B. PNR-Suche) einmalig per Escape oder über "Abbrechen" verlassen wurde, konnte beim erneuten Aufruf u.U. ein Fehler auftreten.


nach oben

Version 17.07.05.01

Bugfix

  • Berechnungen nicht speichern (Tablet):

    Trotz gesetzter Option "Berechnung nicht speichern" (= Diskettensymbol oben links) wurden manche Berechnungsarten wie z.B. die Kleinpunktberechnung immer im Meßstapel eingeführt (betraf nur die TABLET-Version).

  • Menpunkt "Beenden":

    Bei Windows Mobile-Geräten mit Display im Hochformat (z.B. GETAC) konnte GEOmobile in der letzten Version nicht über den Menüpunkt "Beenden" geschlossen werden.


nach oben

Version 17.06.12.01

Änderungen

  • Kamerafunktion (Tablet):
    • Am Kamera-Button sowie in der Liste aller Punkte der Berechnung ist nun direkt ersichtlich, ob Fotos zum jeweiligen Messdatensatz vorliegen.
    • Die Fotos erhalten nun einen Dateinamen nach folgendem Schema: M-Projektname_Datum_Uhrzeit.jpg
    • Neuer Menüpunkt "Projektfotos aufnehmen", über den allgemeine Fotos zum Projekt aufgenommen werden können.
      Der Dateiname wird nach o.g. Schema aufgebaut, jedoch mit vorangestelltem "P".
    • Im Verwaltungsprogramm kann auf der Reiterkarte "Erfassung" festgelegt werden, in welcher JPEG-Qualitätsstufe die Fotos gespeichert werden sollen.
      In der Regel sind bei Werten um 80% optisch noch keine Einbußen festzustellen, die Dateigröße reduziert sich damit aber bereits erheblich.

nach oben

Version 17.05.11.01

Neu

  • Telemetrietreiber - Sokkia IX:
    • Neuer Telemetrietreiber "Sokkia IX Robotik"
    • Der bisherige Treiber "Sokkia DX" (ohne Robotikfunktionen) wurde in "Sokkia DX/IX" umbenannt und unterstützt entsprechend beide Geräte.

Bugfix

  • GPS-Erfassung - Altus NR2:

    Bei aktuellen Firmwareversionen konnte es zu einer Mehrfacheinwahl bei der NTRIP-Verbindung kommen.


nach oben

Version 17.05.05.01

Bugfix

  • GPS-Erfassung - Leica GS:

    Bei bestimmten Firmwareversionen bzw. Antennenkonfigurationen konnte es zu längeren "Aussetzern" bei der GPS-Messung kommen.


nach oben

Version 17.05.03.01

Neu

  • Einstellungen sichern bzw. wiederherstellen:

    Auf der neuen Reiterkarte "Im-/Export" im Verwaltungsprogramm können nun sämtliche Einstellungen in eine einzelne ZIP-Datei gesichert werden.

    Neben den allgemeinen Einstellungen wie LSTs, Grafikeinstellungen usw. sind darin z.B. auch Symbole und Undulationstabellen enthalten.

    Diese ZIP-Sicherung kann dann jederzeit wieder importiert und auch zur automatischen Einrichtung anderer Geräte verwendet werden.

Änderungen

  • Lage- und Hhensysteme:
    • In den Projekt-/Systemeinstellungen werden nun immer alle im Verwaltungsprogramm definierten LSTs bzw. HSTs zur Auswahl aufgelistet, die Buttons "Hinzu" bzw. "Löschen" entfallen komplett.
    • Ob und welche Undulationstabelle bei einem HST verwendet werden soll, kann nur noch auf der HST-Reiterkarte im Verwaltungsprogramm vorgegeben werden.
      Die entsprechende Einstellmöglichkeit in GEOmobile selbst ist nur noch verfügbar, wenn der jeweilige HST überhaupt nicht im Verwaltungsprogramm definiert ist.

nach oben

Version 17.04.25.01

Bugfix

  • Fehler beim ffnen:

    Projekte, die mit der letzten GEOmobile-Version neu angelegt wurden und die bestimmte Beschriftungen enthielten (Grafik), ließen sich unter Umständen nicht Öffnen.


nach oben

Version 17.04.21.01

Neu

  • Fotos aufnehmen (TABLET):

    Bei der Tablet-Version wurde bei der GNSS- sowie Polaraufnahme ein Foto-Button hinzugefügt, über welchen ein oder mehrere Fotos zum aktuellen Messdatensatz hinterlegt werden können.

    Zur Aufnahme wird die in Windows 8 bzw. 10 mitgelieferte Kamera-App verwendet.

    Die Fotos werden schließlich im GEOmobile-Verzeichnis unter ".../Daten/Fotos/Projektname" abgelegt und bei der Übergabe der Messwerte auch an Geo8 übertragen.

  • Projekt-/Systemeinstellungen:

    Auf der Reiterkarte "HST" wird nun auch die im Verwaltungsprogramm eingetragene Beschreibung zum aktuell gewählten Höhensystem angezeigt (z.B. "DHHN92").

Änderungen

  • GPS-Erfassung - Sollhhen / Undulation:

    War bei mehreren Punkten eine Sollhöhe eingetragen, von denen manche mit ellipsoidischer und manche mit orthometrischer Höhe aufgenommen wurden (d.h. Undulationstabelle wurde zwischenzeitlich ein- bzw. ausgeschaltet), wurde eine entsprechend hohe gemittelte Höhendifferenz berechnet.

    Nun stellt GEOmobile sicher, dass vor der Berechnung ggf. zunächst die Undulation für alle Punkte ermittelt wird.


nach oben

Version 17.04.05.01

Änderungen

  • Art des linearen Exzentrums:

    Die Beschriftung des Feldes für das lineare Exzentrum wird nun an die aktuell in den Projekteinstellungen gewählte Art angepasst (d.h. "LEH:" oder "LES:").

    Weiterhin erscheint nun eine Warnung, falls bereits lineare Exzentren eingegeben wurden und die Art nachträglich umgestellt wird.

  • Linienerfassung:

    In einem Linienzug können nun unterschiedliche Parallelmaße verwendet werden: 

    Tragen Sie hierzu einfach das neue Maß bei dem Punkt ein, ab dem dieses andere Maß verwendet werden soll. Dieses Parallelmaß wird dann bis zum Linienende oder bis zur nächsten Änderung des Maßes beibehalten.


nach oben

Version 17.03.24.01

Neu

  • Grafik:

    Auf der zweiten Seite der Menüleiste wurde ein "PNR"-Button hinzugefügt, mit welchem die Punktnummern schnell ein- bzw. ausgeblendet werden können.

  • GPS-Erfassung - internes GPS-Modul:

    Beispielsweise auf dem "Mesa 2" kann nun auch über das im Gerät eingebaute GPS-Modul gemessen werden:

    Wählen Sie hierzu einfach den Eintrag "internes GPS-Modul" als Antenne in den Projekt-/Systemeinstellungen aus.
    Bei anderen Geräten muss ggf. zusätzlich noch der COM-Port angegeben werden, über den das GPS-Modul angesprochen werden kann.

    Sinnvoll ist diese Funktionalität z.B. zur groben Orientierung bzw. Punktsuche ohne separate GPS-Antenne.


nach oben

Version 17.03.14.01

Bugfix

  • Autograf:

    Bei der "alten" Autograf-Eingabe konnte es vorkommen, dass alle Linien mit der Standardlinienart statt der dem Startcode zugewiesenen Linienart gezeichnet wurden.


nach oben

Version 17.03.03.01

Neu

  • Autograf:

    Über Autograf können nun auch Bäume gezeichnet werden:

    Im Verwaltungsprogramm können dazu auf der "Autograf"-Reiterkarte ein Symbolcode sowie die zu verwendende Linienart festgelegt werden.
    Bei der Aufnahme in GEOmobile muss dann der entsprechende Symbolcode ausgewählt sowie in der Bemerkungszeile der Durchmesser von Stamm und/oder Krone angegeben werden (z.B. "Einzelbaum d=2 kr=5").

  • GPS-Erfassung - Kompass (Tabletversion):

    Falls im Tablet ein Kompass verbaut ist, wird bei der GPS-Absteckung nun auch der Pfeil in Nordrichtung angezeigt (benötigt Windows 8.1 bzw. 10).


nach oben

Version 17.01.27.01

Neu

  • LST & HST 'als Standard' festlegen:

    In den Projekt-/Systemeinstellungen können nun auch LST & HST über einen entsprechenden Button "als Standard" festgelegt werden.

    Diese Standardeinstellung wird bei der manuellen Neuanlage von Projekten berücksichtigt, beim Import aus Geo8 werden wie bisher automatisch die übergebenen Systeme voreingestellt (falls in GEOmobile definiert).

Bugfix

  • neue Linienerfassung:
    • Wenn abwechselnd Punkte eines Splines sowie andere Punkte mit abweichender Linienart aufgenommen wurden, trat beim Öffnen der Grafik u.U. ein Fehler auf.
    • In bestimmten Fällen wurden Parallelen nicht korrekt gezeichnet. 

nach oben

Version 17.01.19.01

Neu

  • Grafik / KMQ-Gitter:

    In der Grafik kann nun optional ein KMQ-Gitter angezeigt werden:

    Betätigen Sie hierzu in der Grafik den "Einstellungen"-Button (Werkzeug-Symbol) und aktivieren die Option "Gitter".
    Analog zu den anderen Anzeige-Optionen wird diese Einstellung für das aktuelle Projekt gespeichert.

  • Leica DBX-Datenaustausch / Long Range Bluetooth:

    Unterstützung für die aktuelle Leica-Firmwareversion 6.x hinzugefügt. Diese Version ist weiterhin zu Firmwareversionen >5.60 kompatibel, ältere Versionen werden nicht mehr unterstützt.

  • Mestapelbezeichnungen:

    Optional kann nun eine individuelle Bezeichnung für jeden Meßstapel festgelegt werden:

    Wählen Sie hierzu einfach im Menüpunkt "Stapel verwalten" den jeweiligen Meßstapel an und betätigen den "Bearbeiten"-Button (Bleistift-Symbol).

    Im Verwaltungsprogramm können zudem auf der neuen Reiterkarte "Meßstapel" beliebig viele Bezeichnungen festgelegt werden, welche bei der Eingabe vorgeschlagen werden sollen.

    Die Bezeichnung des Meßstapels wird im Hauptmenü sowie unter "Stapel bearbeiten / auswerten" angezeigt, weiterhin ist diese auch beim Meßdatenimport in Geo8 ersichtlich.

Änderungen

  • Polarpunktberechnung:
    • Wenn ein einzelner Standpunkt neu ausgewertet wird, werden die Koordinaten eines neu bestimmten Punktes ggf. mit den aktuell im Punktspeicher vorhandenen Koordinaten des Punktes gemittelt.

      Dies geschah bisher automatisch - nun erscheint stattdessen die Mittelungsabfrage, so dass der Benutzer bei Bedarf eingreifen kann.

    • Wird eine Polarpunktberechnung über "Stapel bearbeiten / auswerten" nachbearbeitet, erscheint nun nach Betätigen des "neu berechnen"-Buttons eine Abfrage, ob lediglich die Orientierung des Standpunkts zur Kontrolle neu berechnet werden soll (d.h. wie bisher, ohne Änderungen am Punktspeicher) oder aber eine komplette Neuauswertung des Meßstapels erfolgen soll.

  • Tasten "Pos1" bzw. "Ende":

    Innerhalb von Berechnungen sowie in der Punktverwaltung kann mit den Tasten "Pos1" und "Ende" zum vorhergehenden bzw. nachfolgenden Punkt gesprungen werden.
    Nun wird nach Tastendruck zunächst geprüft, ob gerade ein Texteingabefeld den Fokus hat - falls ja, wird stattdessen nur der Cursor auf die entsprechende Position im Eingabefeld gesetzt.


nach oben

Version 16.12.21.01

Neu

  • GPS-Erfassung - ALTUS APS-NR2:

    Der Treiber unterstützt nun alternativ auch eine GSM-Verbindung zum Korrekturdatendienst (s. Projekteinstellungen -> RTK-Profil bearbeiten -> auf "Telefonnr." umschalten).

  • GPS-Erfassung - Undulationstabellen:
    • Die zu verwendende Undulationstabelle kann nun separat für jeden HST festgelegt werden (siehe Projekt-/Systemeinstellungen -> Reiterkarte "HST").
      Welche Undulationstabelle bei neuen Projekten jeweils vorbelegt werden soll, kann im Verwaltungsprogramm über die Reiterkarte "Einrichtung" -> "Höhenstatus" konfiguriert werden.
    • Die aktive Undulationstabelle ist nun auch direkt bei der GPS-Messung auf der Reiterkarte "Verbindung" ersichtlich.

Änderungen

  • Linienart-Auswahldialog:

    Der Auswahldialog für Linienarten (in der Grafik bzw. im Topografie-Modus) wurde überarbeitet:
    Die verfügbaren Linienarten werden nun in einer Auswahlliste aufgeführt, welche z.B. auch das Scrolling über Touch-Gesten unterstützt.


nach oben

Version 16.12.02.01

Neu

  • Bildschirmtastatur (GEOmobile Tablet):

    Neben den Cursortasten wurden die Tasten "#" und "*" hinzugefügt (Seite "spez.").

  • Topografie-Modus: neue Art der Linienerfassung:

    Bei Polarpunktberechnung und GPS-Aufnahme kann nun auf der ersten Reiterkarte zwischen Kataster- und Topografie-Modus umgeschaltet werden:

    Im Topografie-Modus stehen auf der Neupunktseite statt den ALKIS-Feldern mehrere Buttons zur einfachen Linienerfassung zur Verfügung (Linienfunktion, Bogenfunktion, Linienart).

    Linienfunktionen:

    • LP = Linienpunkt (Punkt wird mit dem vorhergehendem Linienpunkt verbunden)
    • LE = Linienende (Punkt wird mit dem vorhergehenden, aber nicht mit dem nachfolgenden Linienpunkt verbunden)
    • LS = Linienschluss (wie Linienende, zusätzlich wird mit dem Anfangspunkt der Linie verbunden)

    Bogenfunktionen:

    • BA = Bogenanfang
    • BE = Bogenende

    Vorteile gegenüber der bisherigen Erfassung über Autograf sind u.a., dass die Felder Bemerkung und Symbol nun frei verwendet sowie auch mehrere Linien parallel erfasst werden können.

    neue Linienerfassung

  • GPS-Erfassung - Leica GS16:

    Treiber für die Leica GS16 hinzugefügt.

  • GPS-Erfassung - Undulationstabellen:
    • Unterstützung für die neuen kostenlosen NRW-Undulationstabellen "NW_NHN_2007.db" sowie "NW_NHN_2016.db" hinzugefügt.
    • Ob und welche Undulationstabelle verwendet werden soll, kann nun auf der Reiterkarte "HST" in den Projekt-/Systemeinstellungen festgelegt werden.
      Die bisherige Option "Geoidundulation anbringen" auf der Reiterkarte "Grundeinstellungen" entfällt hiermit.

Bugfix

  • Berechnungszoom im Grafikfenster:

    Der in der Berechnung ausgewählte Punkt sollte nun immer im Grafikfenster sichtbar sein, wenn der Berechnungszoom aktiviert ist.

  • Polarpunktberechnung:

    War bei einer freien Stationierung ein Höhenanschlussziel vorhanden, dessen Höhe nur über die Bemerkung festgelegt wurde ("HP=123,45") und zu dem keinerlei Koordinaten im Punktspeicher vorhanden waren, wurde dieses bei einer fortgesetzten Messung nicht mehr berücksichtigt.


nach oben

Version 16.09.14.01

Bugfix

  • Kanalprisma - Auswertung:

    Im Einzelfall konnte es vorkommen, dass bei der Ermittlung der Koordinaten Richtung und Zenitwinkel mit umgedrehtem Vorzeichen verrechnet worden sind.


nach oben

Version 16.08.17.01

Bugfix

  • Autograf:

    Bei den Symbolcodes für rechtwinkelige bzw. runde Symbole (standardmäßig 31 bzw. 32) wird nun keine Linie mehr zum vorhergehenden Linienpunkt gezogen.

  • Polarpunktberechnung:

    War bei einer freien Stationierung eine niv. Standpunkthöhe eingetragen und nicht zumindest ein Höhenanschlussziel vorhanden, wurde im Punktspeicher die Standardhöhe 100m zum Standpunkt gespeichert.


nach oben

Version 16.07.15.01

Änderungen

  • Autograf:
    • Verschiedene kleine Korrekturen und Verbesserungen, u.a. an der Funktion "EP" sowie dem Zeichnen von Bögen.
    • nur Tablet-Version: Splines werden nun analog zu Geo8 als Kurve dargestellt.
  • Beziehung SY / Bemerkung (Autograf):

    Bei Übernahme einer Bemerkung wurde bisher nur eine ggf. vorkommende "NL"-Codierung entfernt.
    Nun werden alle Autograf-relevanten Codes entfernt, so dass beispielsweise von "NL1 ANP123 Bordstein" nur noch "Bordstein" übernommen wird.


nach oben

Version 16.07.08.01

Neu

  • Bildschirmtastatur (GEOmobile Tablet):

    Neben den Cursortasten wurden die Tasten "Pos1" und "Ende" hinzugefügt (Seite "spez.").

  • Neuauswertung:

    Befinden sich im Meßstapel deaktivierte Berechnungen, erscheint nun vor einer Neuauswertung des Stapels eine Abfrage, ob die darin bestimmten Neupunkte beibehalten oder gelöscht werden sollen.

  • Punkt aus Berechnung lschen:

    Beim Löschen eines Punktes aus einer Berechnung wird nun abgefragt, ob der Punkt nur aus dieser Berechnung, oder zusätzlich auch aus dem Punktspeicher entfernt werden soll.

Änderungen

  • Beziehung SY / Bemerkung (Autograf):

    Ist die Beziehung zwischen den Feldern SY / Bemerkung aktiviert (s. Verwaltungsprogramm), wird z.B. nach Änderung des Symbolcodes die Bemerkung eines zuvor aufgenommenen Punktes mit gleichem Symbolcode übernommen.

    Hierbei wird nun eine ggf. in der Bemerkung vorkommende "NL"-Codierung (Autograf) nicht mehr mit übernommen.

Bugfix

  • Autograf:

    Bei Bemerkungen, welche sowohl den Beginn einer neuen Linienart, als auch einen Anschlusspunkt enthielten (z.B. "NL1 ANP123"), wurde die Linie zum Anschlusspunkt nicht gezeichnet.

  • Neuauswertung:

    Wenn bei der Neuauswertung einer Polarpunktberechnung die Option "Neuauswertung abbrechen" gewählt wurde, brachen unter Umständen auch folgende Neuauswertungen ohne Nachfrage bei dieser Berechnung ab.

  • Polarpunktberechnung:

    War in der Bemerkung eines Polarpunktes eine Höheninformation angegeben (z.B. "HP=123"), wurde im Einzelfall nach einer Transformation diese Bemerkung anstatt des Symbolcodes in der Punktverwaltung angezeigt.

  • GPS-Erfassung - Absteckung:

    Der neue Button "Punktverschub" hat bei Bildschirmen im Hochformat (z.B. GETAC) die Restabweichungen nach einer durchgeführten Messung überdeckt.


nach oben

Version 16.06.14.01

Neu

  • GPS-Erfassung - Punktverschub:

    Neuer Button "Punktverschub" auf der Reiterkarte "Absteckung":

    Innerhalb eines Gebiets sind die Altpunkte mit einer schlechten GST in der Regel in die gleiche Richtung und um die gleiche Distanz verschoben.
    Haben Sie mindestens einen dieser Altpunkte per GPS abgesteckt und als Neupunkt gespeichert, kann der zwischen Alt- und Neu-Koordinate errechnete Verschub bei den folgenden GPS-Absteckungen eingerechnet werden. 
    Die bei der Absteckung angezeigten Differenzen beziehen sich dann nicht mehr rein auf die schlechte Alt-Koordinate, sondern berücksichtigen auch den zuvor ermittelten Verschub, um sich besser der wahrscheinlich korrekten Position annähern zu können.

  • GPS-Erfassung - Treiber "South Galaxy G1":

    Die Signalqualität wird nun auf der Reiterkarte "Verbindung" angezeigt.

Änderungen

  • Grafik: Punkt anwhlen:

    Nach Anwahl eines Punktes in der Grafik wurde bisher unten neben der PNR entweder GST oder DES angezeigt:

    Nun werden an dieser Stelle die beiden Eigenschaften angezeigt, die laut Einstellung auch neben den PNR-Feldern angezeigt werden sollen (z.B. GST und OA, siehe Option "PNR-Felder: ... statt Koordinaten anzeigen" im Verwaltungsprogramm).


nach oben

Version 16.05.10.01

Änderungen

  • Projekt importieren (Tablet-Version):

    Der manuelle Import über den Menüpunkt "Projekt importieren" läuft bei sehr großen Projekten nun deutlich schneller ab.

  • Tachymetertreiber / Sokkia:

    Zur Unterstützung älterer Geräte wird neben dem erweiterten Treiber "Sokkia DX" auch wieder die alte Version "Sokkia SRX" aufgeführt.

Bugfix

  • GPS-Erfassung - Trimble:

    Wenn der spezielle INI-Schalter "Trimble_ControllerInternet" gesetzt war, konnte das RTK-Profil nicht mehr bearbeitet bzw. gewechselt werden.


nach oben

Version 16.04.22.01

Neu

  • Grafik:

    Die Grafik kann über neu hinzugefügte Buttons nun auch direkt aus dem Abriss bei der Polarpunktberechnung sowie aus der Transformation heraus aufgerufen werden.

  • Telemetrietreiber - Leica TPS/TS:
    • Bei der Absteckung kann nun auch der Trackingmodus verwendet werden.
    • Das Kamerabild (neue Reiterkarte im Tachymetermenü) kann jetzt auch per Funk übertragen werden, außerdem wurde die Übertragungsgeschwindigkeit bei Bluetooth verbessert.

Änderungen

  • Polarpunktberechnung:

    Ist am Tachymeter die Feinzielung bzw. "ATR" aktiviert, wird dieses nun während einer laufenden Messung durch ein blinkendes "MESS. [FZ]" statt "MESSUNG" visualisiert.

  • Tachymetertreiber / Sokkia:

    Der Treiber "Sokkia SRX" wurde in "Sokkia DX" umbenannt und um verschiedene Funktionen erweitert (z.B. Trackingmodus und Tachymetermenü).

  • GPS-Erfassung - Sollhhen:

    Ist an einem per GPS aufgenommenem Punkt eine Sollhöhe eingetragen, wird diese nun in jedem Fall unverändert im Punktspeicher eingeführt.
    Bisher wurde auch bei dieser Höhe ggf. noch die Abweichung zum mittleren Höhenverschub angebracht.


nach oben

Version 16.04.01.01

Neu

  • Telemetrietreiber - Leica TPS/TS:
    Wenn eine Bluetoothverbindung besteht, kann im Tachymetermenü über die neue Reiterkarte "Kamera" ein Foto von der Übersichtskamera des Tachymeters eingeholt werden (erfordert Leica "Imaging"-Lizenz).
    Bei anderen Verbindungsarten wie z.B. Funk steht diese Funktion derzeit noch nicht zur Verfügung.

nach oben

Version 16.03.15.01

Änderungen

  • Leica CS20:
    Um Probleme mit CS20 ohne eingebauten Disto zu vermeiden, muss die neue Disto-Funktionalität nun explizit über einen Schalter in der GEOINT.INI aktiviert werden.
    Möchten Sie den Disto nutzen, fügen Sie der INI bitte folgende Zeile hinzu: Controller_Disto = 1

nach oben

Version 16.03.09.01

Neu

  • Leica CS20:
    Der im CS20 eingebaute Disto kann nun von GEOmobile aus verwendet werden:
    • Drücken Sie F7, um den Laserpointer einzuschalten.
    • Drücken Sie erneut F7, um die Messung auszulösen.
      Die gemessene Strecke wird dann in das aktuell in GEOmobile angewählte Eingabefeld eingetragen und der Laserpointer wieder deaktiviert.
    • Über F8 rufen Sie das Einstellungsmenü auf, in welchem die gewünschte Anzahl Nachkommastellen sowie das Offset (d.h. gemessene Distanz ausgehend von der Gerätevorderseite, -Mitte oder -Rückseite) eingestellt werden können.
  • GPS-Erfassung - Verbindungstest:
    Beim Verbindungstest (= Klick auf "Verbindung" oben rechts in der GPS-Messung) wird nun auch die Mountpointliste abgefragt, um die grundsätzliche Verbindung zum Internet zu prüfen.

nach oben

Version 16.02.16.01

Bugfix

  • GPS-Erfassung - ALTUS APS-NR2:
    Das Höhenoffset wurde bisher ggf. doppelt angebracht (d.h. von der Antenne und von GEOmobile).

nach oben

Version 16.02.15.01

Neu

  • GPS-Punktaustausch - Trimble / TOPCON (CSV-Format):
    Die Feldabfolge in der CSV-Datei kann nun frei über die "GEOINT.INI" definiert werden.

    Beispiel: 
    CSV_Format=PNR,Y,X,Z,SY,LST,GST

    Ist der Parameter nicht explizit in der "GEOINT.INI" eingetragen, wird wie bisher die als Beispiel genannte Reihenfolge bzw. Feldanzahl verwendet.
    Diese Einstellung wird sowohl beim Import, als auch beim Export berücksichtigt. 

Bugfix

  • GPS-Erfassung - Achsabsteckung:
    Die Pfeile für Quer- und Längsabweichung wurden u.U. "verdreht" (d.h. aus Sicht der Linie) angezeigt.

nach oben

Version 16.02.10.01

Neu

  • Verwaltungsprogramm:
    Werden die Autograf-Linienarten bearbeitet, werden diese Linienarten automatisch in die Liste der Bemerkungsvorschläge eingetragen.

Bugfix

  • Erdradius:
    Der im Verwaltungsprogramm einstellbare Erdradius wurde u.U. bei neuen Projekten nicht vorbelegt.

nach oben

Version 16.01.22.01

Neu

  • Grafik / Einstellungen:
    • Die Grafikeinstellungen werden nun auf zwei Reiterkarten verteilt.
    • Wird die Grafik aus einer Berechnung heraus ausgerufen (z.B. per Klick auf den Button neben einem PNR-Feld), wurden bisher alle Punkte aus dieser Berechnung orange markiert.
      Diese Markierung kann nun bei Bedarf in den Grafikeinstellungen abgeschaltet werden (=> neue Option "Punkte aus gleicher Berechnung einfärben").

Bugfix

  • Vorbelegung Standardeinstellungen:
    Wenn nach Anlage eines neuen Projekts direkt "Abbrechen" in den Projekt-/Systemeinstellungen betätigt wurde, waren die Standardeinstellungen beim nächsten Öffnen dieses Projekts nicht voreingestellt.

nach oben

Version 16.01.04.01

Änderungen

  • Verwaltungsprogramm:
    Ist in Windows eine Skalierung von 125% eingestellt, werden Texte etc. nun besser daran angepasst.

Bugfix

  • Bildschirmtastatur (Tablet):
    • Je nach Gerät konnte es in bestimmten Fällen vorkommen, dass die Bildschirmtastatur vorübergehend nicht korrekt angezeigt wurde (z.B. nach ENTER im Hauptmenü)
    • Bei schnell wiederholtem Tastendruck wurde der entsprechende Tastenton ggf. ein wenig verzögert ausgegeben.
ältere Versionen anzeigen...