nach oben

GEOmobile2 Änderungliste

Version 22.5.12.1

Neu

  • Höhe als Punktbeschriftung:

    In den Grafikeinstellungen (s. Zahnrad rechts neben der Grafik) kann nun zwischen verschiedenen Punktbeschriftungen umgeschaltet werden:

    • keine Beschriftung
    • Punktnummer
    • Höhe

    Die bisherige Option "PNR anzeigen" (an/aus) entfällt somit.

    Bei der neuen Beschriftungsmöglichkeit "Höhe" werden nur die Punkte beschriftet, die auch tatsächlich eine Höhe im aktuell eingestellten HST besitzen.
    Die Höhe wird fest mit allen VK- und 2 NK-Stellen ausgegeben.

  • Höhenbestimmung / Polarpunktberechnung:

    Über die "E-Funktion" (kombinierte Messung) besteht nun auch die Möglichkeit, die Höhe eines Objektes zu bestimmen:

    Hierzu wurde ein alternativer Messmodus hinzugefügt, der per Rechtsklick bzw. gedrückt halten des E-Buttons ausgewählt werden kann (s. Screenshot).

    Vorgehensweise am Beispiel eines Baumes:

    • 1. Messung

      Zunächst muss eine O- bzw. I-Messung auf den Baumstamm durchgeführt werden, um Strecke sowie Richtungs- und Zenitwinkel zu bestimmen.

      Im Falle der Infrarotmessung wird das Prisma am Baumstamm angehalten, die Reflektorhöhe ist ggf. entsprechend einzustellen.
      Im Falle der reflektorlosen Messung sollte der Baumstamm hingegen möglichst bodennah angezielt werden und die Reflektorhöhe auf 0 stehen.
      Bei Bedarf ist selbstverständlich auch die Eingabe von Exzentren möglich.

    • 2. Messung

      Zielen Sie nun die Spitze des Objektes bzw. Baumes an.

      Betätigen Sie den E-Button, wird der Zenitwinkel zur Spitze bestimmt und mit Strecke und Richtung der 1. Messung kombiniert.
      Hierbei wird automatisch die Objekthöhe berechnet und in die Bemerkung des Messdatensatzes eingetragen ("HÖHE=12,345m"). 

     

Änderungen

  • GNSS / Kataster oder Topografie:

    Für Kataster- bzw. Topografiemessungen können unterschiedliche Einstellungen festgelegt werden (z.B. Epochenanzahl, erforderliche Koordinatenqualität usw.).

    Welche Einstellungen verwendet wurden, wurde bisher daran festgemacht, ob aktuell die Felder für die Linienerfassung (= Topografie) oder die ALKIS-Eigenschaften (= Kataster) angezeigt wurden.

    Stattdessen gibt es nun eine explizite Einstellmöglichkeit auf der ersten Reiterkarte bei der GNSS-Messung:

Bugfix

  • Design bzw. Farbschema wechseln:

    Unter bestimmten Umständen konnte ein Programmabsturz auftreten, wenn die Grafik sichtbar war und ein anderes Design bzw. Farbschema eingestellt wurde.

  • Export / Geoidundulation:

    Waren bereits GNSS-Höhen aufgenommen und es wurde nachträglich das Höhensystem bzw. die Undulationstabelle umgestellt, wurden diese vorhandenen Höhen bei einem Export nicht entsprechend umgerechnet.

    Bitte beachten Sie, dass nach einem Wechsel von Lage- und/oder Höhensystem in jedem Fall der Stapel neu ausgewertet werden muss.


nach oben

Version 22.4.19.1

Neu

  • Grenzwerte bei numerischen Eingabefeldern:
    • An den meisten numerischen Eingabefeldern sind schon immer gängige Grenzwerte vorgegeben, um z.B. grobe Fehleingaben oder Berechnungsfehler zu vermeiden:

      Soll beispielsweise ein Wert eingetragen werden, der über dem Maximalwert des jeweiligen Feldes liegt, korrigiert GEOmobile die Eingabe automatisch auf diesen Maximalwert. Neu ist nun, dass in diesem Fall auch eine explizite Warn- bzw. Hinweismeldung erscheint.

    • Bei der Eingabe von Exzentren beträgt der Maximalwert bisher standardmäßig 9,999m. Für Spezialfälle besteht nun jedoch die Möglichkeit, in der "GEOmobile.ini" einen abweichenden Maximalwert zu definieren; fügen Sie der INI-Datei hierzu einfach eine Zeile wie in folgendem Beispiel hinzu:

      max_Exzentrum=123,999
  • Projekte massenweise sichern und/oder löschen:

    Der bisherige "Löschen"-Button in der Projektverwaltung wurde durch die neue Funktion "Löschen & Sichern" ersetzt:

    Hierüber öffnet sich ein Dialog, in welchem entweder die zuvor ausgewählten Projekte (= Mehrfachauswahl ist nun per Rechtsklick bzw. gedrückt halten möglich), oder alle Projekte in einem beliebigen Datumsbereich gesichert und/oder gelöscht werden können.

    Die neue Sicherungsfunktion erzeugt dabei für jedes Projekt eine separate ZIP-Datei, welche alle zugehörigen Dateien (einschließlich Fotos) enthält; bei Bedarf lässt sich ein hierüber gesichertes Projekt einfach per Entpacken in den GEOmobile-"Daten"-Ordner jederzeit wiederherstellen.

     

  • Schnittberechnungen:

    Die gestrichelten Hilfslinien bei den Schnittberechnungen (z.B. Geraden-/Parallelenschnitt) wandern nun entsprechend den eingestellten Parallelmaßen mit.

  • Trimble SDK:

    Aktualisierung auf die neueste SDK-Version 2021.0.522.23618.

    Sollten Sie Probleme bei der Verwendung ihrer Trimble-Hardware feststellen, installieren Sie bitte das Trimble-SDK erneut über das GEOmobile-Verwaltungsprogramm.

  • Voreinstellungen für Grafik:

    Den Grafikeinstellungen (s. Zahnrad rechts neben der Grafik) wurde ein Button "als Voreinstellungen speichern" hinzugefügt:

    Bei Betätigung werden die aktuellen Einstellungen in der "GEOmobile.ini" vermerkt und sind in zukünftig neu angelegten Projekten voreingestellt.


nach oben

Version 22.3.7.1

Bugfix

  • Multithreading:

    Bei der Parameterinitialisierung nach Programmstart konnten sich u.U. mehrere "Threads" überschneiden, was dann zu verschiedenen Folgefehlern während des laufenden Programms führen konnte (z.B. Fehlermeldung "Der angegebene Schlüssel war nicht im Wörterbuch angegeben.").

ältere Versionen anzeigen...